{You have to taste this} Kirschkuchen mit Gries

Die Kirschensaison hat begonnen und wir haben ziemlich viele davon. Natürlich wird Saft und Marmelade gemacht, aber nichts geht über die Kombination von Kirschen und Gries. Wenn ihr das nicht kennt, müsst ihr das echt mal ausprobieren :) Ich will euch auch noch einen Kirschen-Plotzer vorstellen, das ist ein Kirschen-Schoko-Gries Auflauf, der echt super ist.
Aber nun erst mal zu dem Kuchen:

Für den Boden braucht ihr:
  • 250g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 80g Zucker
  • 110g Fett
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
Alle Zutaten miteinander verkneten bis ein glatter Mürbteig entsteht. Das dauert etwas, aber nicht die Hoffnung aufgeben :)
Ihr braucht den Teig nicht zu kühlen, sondern einfach ausrollen und in eine flache Tarteform (Durchmesser 28cm) legen. So viel Kirschen auf den Boden legen, bis er vollkommen bedeckt ist,

Für den Grießguss braucht ihr:
  • 2 Tassen Milch
  • 2 Eier
  • 2El Grieß (kein Hartweizen)
  • etwas Zucker (3-4El)
  • etwas Butter (circa 20g)
Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß zu Schaum schlagen. Die Milch, das Fett und den Zucker aufkochen lassen und dann den Grieß dazugeben. Immer gut rühren und vom Herd nehmen. Die zwei Eigelbe einrühren und zum Schluss den Eischnee unterheben. Auf die Kirschen gießen und gut verteilen.
Den Kuchen bei 180° Grad im vorgeheizten Ofen für 45-50 Minuten backen.
Er schmeckt sehr gut und ist einfach und schnell gemacht! Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit! :)
Liebe Grüße Claire :)

Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich es mal mit diesem Rezept versuchen.
    Habe ein ganz leckeren Käsekuchen gebacken. Beim Anschneiden fiel er zusammen und lief mir davon :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist immer schade. Ich hasse das, wenn mir sowas passiert. Aber ich hoffe, dass er trotzdem noch lecker geschmeckt hat :)

      Löschen
  2. Der Kuchen sieht aber sehr lecker aus :) und ich beneide dich um deine Kirschen (wenn man auf den Supermarkt angewiesen ist, vergeht einem bald die Lust ;) ) und vielen lieben Dank, für deinen lieben Kommentar bei mir :) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön und Dankeschön :)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Dein Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus und dann auch noch schnell zubereitet. Solche Rezepte brauche ich (wo ich auch noch ein großer Grießfan bin). Perfekt.
    Liebe Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gries ist einfach wunderbar. Irgendwie so einfach, aber doch so vielseitig zu verwenden :)
      Liebe Grüße Claire

      Löschen
  4. Ach sieht der Kuchen köstlich aus. Jetzt kommt die Kirschzeit, juhuu...Ich seichere mir direkt dein Rezept, ein tolles Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich lieeeebe Gries im Kuchen, müsste mich allerdings mit den Kirschen anfreunden, denn gebacken finde ich die etwas gewöhnungsbedürftig.

    AntwortenLöschen

Eure Fragen beantworten wir immer gerne, direkt unter eurem Kommentar. Wenn ihr bei einer Antwort benachrichtigt werden wollt, einfach auf "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" klicken.

Vielen Dank und einen Blumenregen :)
Theresa und Claire