{You have to taste this} Ringlokuchen

Hallo ihr Lieben!
Kennt ihr Ringlos? Bei uns heißen sie zumindest so. Das sind grüne Früchte, etwas größer als Mirabellen und circa so groß wie Aprikosen. Sie sind super lecker und säuerlich-süß. Eignen sich gut für Marmelade und zum Kompott machen für Waffeln. Also wenn ihr sie mal auf dem Markt seht, dann nicht vorbei gehen :)
Wir haben einen Ringlobaum auf unserem Grundstück und dieser meinte es dieses Jahr ziemlich gut mit uns. Massenweise Ringlo. Alle unsere Vewandten haben schon einen Korb voll und unser Marmeladenschrank hat auch schon kein Platz mehr. Aber immerhin probieren wir neue Kuchen und Variationen aus, was ich sehr toll finde. Vielleicht kommt ihr ja auch ins Schwärmen, wenn ihr diesen Kuchen ausprobiert.

Was ihr dafür braucht?
Teig
- 150g Butter/Magerine
- 150g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 4 Eier
- 250g Mehl
Belag:
- circa 1kg Ringlo oder auch Aprikosen
Guß:
- 3 Eigelb
- 60g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Päcken Vanille Puddingpulver
- 250g Quark
- 100g gehackte oder gehobelte Haselnüsse

Zubereitung:
Für den Teig rührt ihr die Butter cremig und gebt nach und nach den Zucker mit dem Vanillezucker dazu. Dann die Eier und das Salz. Mehl und Backpulver mischt ihr vorher und hebt sie dann esslöffelweise unter. Das war's auch schon  mit dem Teig. Generell ist der Kuchen recht einfach. 
Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auskleiden und den Teig drauf streichen. Keine Sorge, er lässt sich ganz einfach wieder lösen. 
Dann die Ringlo oder Aprikosen waschen, entkernen, halbieren und auf den Teig setzen. Ich habe sie mit der Haut nach oben drauf gesetzt. 
Die Gußzutaten miteinander verrühren und auf den den Belag geben und gut verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 40-45 Minuten backen. Und dann lauwarm genießen. Mit etwas Puderzucker drauf oder mit frisch aufgeschlagener Sahne oder mit Vanilleeis. 
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hallo meine Lieben :*
    das sieht ja wirklich köstlich aus <3
    da bekomme ich gleich richtig Appetit :D
    xoxo Laura

    AntwortenLöschen
  2. Schau mal an, da lernt man doch immer was dazu.
    Ringlos kannte ich bis dato noch nicht.
    Würde ich gerne mal probieren. Ich muss doch mal schauen ob ich die irgendwo herbekomme. :0)
    Das Rezept klingt richtig gut und solange ich Ringlos nicht bekomme probiere ich Aprikosen.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Aprikosen, Pfirsichen oder Mirabellen geht das Rezept auch ganz gut :)
      Dankeschön! Ich wünsche dir noch eine schöne Woche :)
      Liebe Grüße Claire

      Löschen
  3. Ich habe noch nie etwas von Ringlos gehört. Ehrlich.
    Aber ich werde mal schauen, ob ich sie auf dem Wochenmarkt bekomme!
    Das Rezept klingt klasse, da habe ich gleich Lust es auszuprobieren! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich kannst du mal welche ausprobieren! Sie schmecken echt gut :)
      Das freut mich!
      Liebe Grüße Claire :)

      Löschen
  4. Wow das sieht lecker aus!
    Und jetzt bin ich angefixt: Ringlos? Das habe ich noch nie vorher gehört - da muss ich mal meine Augen offen halten. Würde ich gerne mal probieren.

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findest du welche auf dem Markt oder im Supermarkt. Bin gespannt, wie du sie findest :)
      Liebe Grüße Claire

      Löschen
  5. Wirklich schöner Post <3 Der Küchen sieht total lecker aus.Da bekommt man sofort Hunger.
    Es würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust.Viele liebe Grüße Maria :-*

    lifeisrosymaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und mach ich gerne!
      Liebe Grüße Claire :)

      Löschen

Eure Fragen beantworten wir immer gerne, direkt unter eurem Kommentar. Wenn ihr bei einer Antwort benachrichtigt werden wollt, einfach auf "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" klicken.

Vielen Dank und einen Blumenregen :)
Theresa und Claire