Flammkuchen

Es gibt eine Sache, die ich immer, immer und überall essen will und kann. Am Besten daheim, aber auch in Restaurants esse ich sehr häufig Flammkuchen. Für unseren Ofen haben wir so ein Backstein auf dem der Teig immer so schön knusprig wird. Ich liebe das.
Und der Herbst ist für mich Flammkuchen-Zeit. Macht das Sinn? :D Da werden halt alle Zwiebeln aus der Erde gezogen und wenn es Zwiebeln gibt, dann gibt es auch Flammkuchen.
Nun genug von meiner Liebe zu Flammkuchen. Ich wollte euch heute unser Rezept für den Teig vorstellen.

Ihr braucht für den Teig:

- 500g Mehl
- circa 4El Olivenöl (damit der Teig geschmeidig wird)
- 1 Prise Salz
- und so 200ml Wasser

und das war's auch schon. Wir machen den Teig ohne Hefe, aber wenn ihr es fluffiger mögt, dann könnt ihr Hefe dazugeben. Das Mehl, das Olivenöl und die Prise Salz in eine Schüssel geben und das Wasser nach und nach dazugeben. Die Zutaten gut verkneten, sodass ein geschmeidiger, glatter und weicher Teig entsteht. Den Teig braucht ihr nicht mehr ruhen lassen. Man teilt ihn in etwa faustgroße Kugeln und dann rollt man ihn auf einer Unterlage flach. Der Teig wird sich etwas zusammenziehen, aber das ist nicht schlimm.
Wenn ihr auch einen Backstein habt, dann heizt ihn auf 300 Grad auf. Wenn nicht, dann könnt ihr den Backofen auf Ober- und Unterhitze 200 Grad stellen und die Flammkuchen auf einem Backblech mit Backpapier backen.
Bevor es in den Ofen geht fehlt natürlich noch der Belag. Meistens machen wir den Flammkuchen ganz klassisch. Also mit Speck, Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln und Schmand. Aber wenn mein Freund da ist, dann auch mit Lauch und Pilzen. Bei dem Lauch würde ich euch empfehlen ihn vorher kurz anzudämpfen, da er bei der kurzen Zeit im Backofen nicht ganz durch wird.
Mit Salz und Pfeffer könnt ihr es so machen wie ihr wollt. Manchmal ist der Speck schon genug gesalzen, aber etwas Pfeffer schadet nie :)
 So süüß oder?

Ich mag es, wenn viel Schmand auf dem Flammkuchen ist, denn dann ist der Boden bzw. der Rand knusprig, aber trotzdem ist der Flammkuchen cremig und weich.
Ich hab richtig Hunger bekommen, als ich den Post geschrieben habe :D Und ich hoffe, dass ihr genauso Flammkuchenverrückt seid wie ich :)
Liebe Grüße Claire

Kommentare:

  1. das sieht total lecker aus!
    ich mag flammkuchen auch sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe flammenkuchen auch und hab gestern erst welchen gegessen! :)
    deiner sieht auch echt gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super lecker aus, ich liebe Flammkuchen!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Flammkuchen könnte ich auch immer und überall essen. ♥
    Da gibt es auch so unheimlich viele, leckere Variatione von und dieser sieht auch wirklich gut aus. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Eure Fragen beantworten wir immer gerne, direkt unter eurem Kommentar. Wenn ihr bei einer Antwort benachrichtigt werden wollt, einfach auf "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" klicken.

Vielen Dank und einen Blumenregen :)
Theresa und Claire